Trainingszelt

Hurra wir bekamen für die Schlechtwetterzeit ein 300 qm großes Zelt. Viele helfende Hände bauten es auf. Nur wenige Tage nachdem es endlich stand und auch die Beleuchtung fertig war, hatten wir einen heftigen Sturm und die freiwillige Feuerwehr musste gerufen werden. In eine Nachtaktion wurden sämtliche Seitenwände entfernt. Aber wir lassen uns nicht unterkriegen, es wurde alles wieder aufgebaut und der Bodenbelag wurde von Rindenmulch in Sand geändert. Leider kamen noch einige weitere Stürme und in 2015 gab unser Zelt dann auf. Der Schrotthändler holte die verbogenen Stangen ab und die zerfetzte Plane kam in den Container. Seither trainieren wir wieder im Freien.